Tipps für das Spielen von "Slay the Spire" (2024)

"Slay the Spire" ist ein herausforderndes Deck-Building-Roguelike-Spiel, das sowohl auf Steam als auch auf der Nintendo Switch erhältlich ist. Das Spiel hat eine Early Access-Phase von über einem Jahr hinter sich und wurde kontinuierlich mit Updates, Balance-Anpassungen und Verbesserungen versehen. Wenn Sie das Spiel spielen und länger überleben möchten, haben wir hier einige Tipps für Sie:

Studieren Sie jede Karte im Voraus und planen Sie Ihren Weg sorgfältig

In "Slay the Spire" gibt es sechs Arten von Räumen: Monster, Eliten, Händler, Schatztruhen, Lagerfeuer und Geheimräume. Um länger zu überleben, ist es wichtig, Ihren Weg durch die Räume so zu planen, dass das Risiko minimiert wird. Achten Sie darauf, dass Sie genügend Lagerfeuer finden, um sich zu heilen, und vermeiden Sie es, hintereinander mehrere Monster-Räume zu betreten. Eine ausgewogene Route mit Schatztruhen und Fragezeichen-Räumen ist empfehlenswert.

Nutzen Sie mächtige Karten und bauen Sie Ihr Deck um sie herum auf

Es gibt spezielle Karten, die sogenannten "Power Cards", deren Effekte sich jeden Zug wiederholen. Diese Karten können Ihr Deck erheblich stärken. Achten Sie darauf, diese Karten frühzeitig zu erhalten und Ihr Deck entsprechend aufzubauen. Suchen Sie nach Synergien zwischen den Karten, um Ihre Stärken zu maximieren.

Spielen Sie so viele Karten wie möglich pro Zug

Anders als in anderen Kartenspielen werden Ihre Karten in "Slay the Spire" nach jedem Zug verworfen. Das bedeutet, dass Sie Ihre Karten nutzen sollten, auch wenn Sie noch nicht alle Teile einer Kombination haben. Versuchen Sie außerdem, Ihre Energie jedes Mal vollständig zu nutzen, um den Schaden zu maximieren oder den erlittenen Schaden zu minimieren.

Blocken Sie so oft wie möglich

In "Slay the Spire" ist es wichtig, sich zu verteidigen, da Ihre Gesundheit begrenzt ist. Blocken Sie daher so oft wie möglich, um den Schaden zu reduzieren. Beobachten Sie die Angriffsmuster der Gegner und nutzen Sie Blockkarten, um den Schaden zu minimieren. Je weiter Sie im Spiel vorankommen, desto mehr Schadenskarten werden Sie in Kombinationen erhalten. Nutzen Sie diese Karten, um clever durch die Kämpfe zu navigieren.

Entscheiden Sie sich frühzeitig für ein kleines oder großes Deck

Es gibt zwei Ansätze für die Deckgröße in "Slay the Spire". Einige Spieler versuchen, ihr Deck auf etwa 15 starke Karten zu reduzieren, während andere ein größeres Deck bevorzugen, um flexibler zu sein. Entscheiden Sie sich frühzeitig für einen Ansatz und passen Sie Ihre Strategie entsprechend an.

Fügen Sie nicht zu viele Karten zu Ihrem Deck hinzu

Nach jedem Kampf haben Sie die Möglichkeit, eine von drei Karten als Belohnung zu wählen. Sie müssen jedoch nicht immer eine Karte hinzufügen. Insbesondere wenn Sie ein größeres Deck aufbauen, sollten Sie nur Karten hinzufügen, die besser sind als die bereits vorhandenen Karten. Vermeiden Sie es, Karten hinzuzufügen, die nicht zu Ihrer aktuellen Strategie passen.

Haben Sie keine Angst vor Flüchen

In "Slay the Spire" müssen Sie oft Entscheidungen treffen, bei denen es Kompromisse gibt. Manchmal haben Sie die Möglichkeit, etwas zu erhalten, indem Sie einen Fluch zu Ihrem Deck hinzufügen. Fluchkarten nehmen Platz in Ihrem Deck ein und haben negative Auswirkungen, wenn sie gezogen werden. In kleinen Mengen sind Fluchkarten jedoch meistens harmlos und können vernachlässigt werden.

Fürchten Sie sich nicht vor Elite-Gegnern

Auf jedem Level gibt es Elite-Kämpfe, bei denen Sie wertvolle Relikte erhalten können. Es ist wichtig, diese Kämpfe nicht zu scheuen, da die Belohnungen sehr wertvoll sind. Es ist besser, frühzeitig gegen Elite-Gegner zu kämpfen und gegebenenfalls neu zu starten, als am Ende festzustellen, dass Sie nicht stark genug sind, um den finalen Boss zu besiegen.

Karten, die Sie immer nehmen sollten

Einige Karten sind besonders nützlich und sollten immer genommen werden, wenn Sie sie sehen. Hier sind einige Beispiele:

  • Armaments
  • Battle Trance
  • Inflame
  • Noxious Fumes
  • Dagger Spray
  • Cloak And Dagger
  • Claw
  • All for One
  • Machine Learning

Relikte, die Sie immer nehmen sollten

Ähnlich wie bei den Karten gibt es auch Relikte, die besonders wertvoll sind. Hier sind einige Beispiele:

  • Cursed Key
  • Sozu
  • Astrolabe
  • Bag of Preparation
  • Happy Flower
  • Oddly Smooth Stone
  • Nuclear Battery

Verteidigung ist genauso wichtig wie Angriff

In "Slay the Spire" ist es entscheidend, sowohl Angriffs- als auch Verteidigungskarten in Ihrem Deck zu haben. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Verteidigungskarten haben, um sich vor starken Angriffen zu schützen. Eine gute Balance zwischen Angriff und Verteidigung ist der Schlüssel zum Überleben.

Entdecken Sie Mods

"Slay the Spire" bietet Mod-Unterstützung, mit der Sie das Spiel anpassen und erweitern können. Es gibt viele Mods, die neue Karten, Charaktere und Relikte hinzufügen oder das Spiel auf andere Weise verändern. Probieren Sie verschiedene Mods aus, um das Spiel über den vorhandenen Inhalt hinaus zu erweitern und neue Herausforderungen anzunehmen.

Das waren unsere Tipps, um Ihnen den Einstieg in "Slay the Spire" zu erleichtern. Wenn Sie das Spiel bereits gespielt haben, teilen Sie gerne Ihre eigenen Tipps in den Kommentaren. Viel Spaß beim Spielen und viel Erfolg beim Überleben!

Tipps für das Spielen von "Slay the Spire" (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Lidia Grady

Last Updated:

Views: 5969

Rating: 4.4 / 5 (45 voted)

Reviews: 84% of readers found this page helpful

Author information

Name: Lidia Grady

Birthday: 1992-01-22

Address: Suite 493 356 Dale Fall, New Wanda, RI 52485

Phone: +29914464387516

Job: Customer Engineer

Hobby: Cryptography, Writing, Dowsing, Stand-up comedy, Calligraphy, Web surfing, Ghost hunting

Introduction: My name is Lidia Grady, I am a thankful, fine, glamorous, lucky, lively, pleasant, shiny person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.